Niemegker Firmenschwimmstaffelturnier war krönender Saisonabschluss

Niemegk. /. Das „1. Niemegker Thomas Philipps Firmenschwimmstaffelturnier“ war ein voller Erfolg

Das hat die „Paul Temming Badeanstalt Niemegk anno 1929“ schon lange nicht mehr erlebt. Mit insgesamt siebzehn Mannschaften am Start wurde am vergangenen Freitag ein Sportevent der besonderen Art durchgeführt.

Das vom Förderverein Badeanstalt Niemegk 1929 e.V. ins Leben gerufene Firmenschwimmstaffelturnier führte schon im Vorfeld des Veranstaltung zu einer großen Verwunderung, denn die Schwimmdisziplinen waren etwas außergewöhnlich. Die Sportler mussten neben den bekannten Schwimmtechniken, wie Brustschwimmen und Kraulen, auch Sachenschwimmen und Sackschwimmen absolvieren. Die Mannschaften bestanden aus vier Teilnehmern, wobei eine weibliche Person immer mitschwimmen musste. Das Sachenschwimmen erfolgte in langer Arbeitshose und Arbeitsjacke und das Sackschwimmen im Jutesack, der an der Hüfte gebunden war. Die anwesenden siebenzehn Mannschaften vertraten Firmen aus Niemegk und den umliegenden Gemeinden, wobei die Ortsteile Garrey und Zixdorf mit drei Mannschaften hervorstachen. Nach der Auslosung der Pools ging es auch schon los. Insgesamt fünf Pools wurden im K.O. System ausgeschwommen und es zeigte sich sehr schnell, dass die Starter vom „Sportzimmer Niemegk“ eine Favoritenrolle einnehmen werden und das „APM Junior Team“ mit Auszubildenden der APM Abfallwirtschaft Potsdam-Mittelmark GmbH nicht zu unterschätzen war. Oftmals entschied das Sackschwimmen über Erfolg oder Niederlage, denn der Jutesack hing wie ein Klotz an den Sportlern und verlangte eine super Armarbeit.

Das Sackschwimmen wurde meistens im Kraulstil absolviert, den Karen Friedrich aus Bad Belzig mit Abstand am besten beherrschte. Sie schwamm im „APM Senior Team“, welches neben dem „Allianz Team Liane Grünthal“, dem „APM Junior Team“ und dem Team „Sportzimmer Niemegk“ im Finale stand. Schnell zeigt ich, dass das Team „Sportzimmer Niemegk“ mit Sporttherapeutin Beatrice Maager, Peter Schlacht, Christoph Guhl und dem ehemaligen Trainer des 1.FFC Turbine Potsdam Matthias Rudolph nicht mehr einzuholen war. So entschied das Sackschwimmen über die Plätze zwei, drei und vier. Wie im Krimi ging es hier zu. Das „APM Junior Team“ setzte sich ab und schwamm auf Platz zwei. Die absolut knappe Entscheidung um Platz drei fand zwischen Karen Friedrich (APM Senior Team) und Richard Grünthal (Team Allianz) statt. Karen Friedrich lag zur Bahnwende eine Körperlänge zurück. Mit einem technisch einwandfreien Kraulstil zog sie die 16 Meter durch und konnte vor Richard Grünthal anschlagen. Der Jubel war groß und galt allen Schwimmern.

Nach der Siegerehrung konnte man viele Gespräche verfolgen, wo für das nächste Firmenstaffelturnier über Technik, Taktik und Sportlereinsatz gefachsimpelt wurde.
Dieses tolle Event fand dankenswerterweise mit Unterstützung der Thomas Philipps GmbH & Co. KG als Hauptsponsor statt. Der Dank des Vereins gilt auch der Sanitätsgruppe des DRK Bad Belzig mit der Sanitäterin Ramona Mai sowie Dr. Jan Ambroz für die medizinische Sicherstellung und Thomas Nehrkorn für seine musikalische Unterstützung.
Der Förderverein Badeanstalt Niemegk 1929 e.V. Dank allen weiteren Helfern und freut sich auf die nächste Badesaison 2021.

Text: Diana Grund

Text: Diana Grund (Öffentlichkeitsarbeit)